Inspiriert von dem Zitat Martin Luthers „Der schönsten und herrlichsten Gaben Gottes eine ist die Musica“, setzt der Förderverein  „Musikfreunde EULE-Orgel Zeitzer Dom e.V.“ auch 2017 seine Orgelkonzertreihe fort. Das Programm der Orgelreihe lehnt sich 2017 gleich an mehrere Ereignisse an. Neben unserer Sonderausstellung zu Julius Pflug und den zahlreichen Veranstaltungen zum Reformationsjahr, feiert Zeitz sein 1050-jähriges Bestehen und auch die Orgelkonzertreihe jährt sich zum 5. Mal. Das war für den Förderverein Anlass genug ein vielfältiges und themenorientiertes Programm darum zu stricken.

Als 2012 ein Schimmelbefall an der historisch nachgebauten EULE-Orgel festgestellt wurde, war es der eindringliche Rat des Orgelbauers „spielen, spielen und nochmals spielen“. Dies führte noch im selben Jahr zur Gründung des Fördervereins, der sich zum Ziel gesetzt hat, zur Erhaltung der EULE-Orgel beizutragen und damit auch die Orgelmusik zu fördern. Dabei soll Zeitz, mit seinen historischen Komponisten und einzigartigen Bauwerken, wie dem Schlosskomplex und dem Dom, für seine musikalischen Schätze stärker in den Mittelpunkt der Region rücken.

Der Förderverein hat derzeit 22 Mitglieder, darunter die Stadt Zeitz und die katholische Pfarrei St. Peter und Paul Zeitz sowie drei Ehrenmitglieder, die die Förderung der Orgelmusik auch finanziell tatkräftig unterstützen. Der gemeinnützige Verein um die EULE-Orgel ist dennoch für jegliche weitere Unterstützung dankbar. Ungern möchte der Verein die Eintrittspreise erhöhen, damit ein jeder die Möglichkeit hat die Konzerte zu besuchen. Daher freuen sich die Musikfreunde und allen voran ihre Vorsitzende, Gudrun Hartmann, über jedes neue Vereinsmitglied sowie über Spenden und Sponsoren. Denn es geht hier nicht nur um die Erhaltung der EULE-Orgel, sondern auch um die Bewahrung einer langen Zeitzer Tradition.

Die Gründerin des Vereins, Babett Hartmann, hat nunmehr die künstlerische Leitung der Konzertreihen inne und ist verantwortlich für die Zusammenstellung des Programms. 2017 wird dabei das Augenmerk auf Zeitzer Komponisten des 17./18. Jh. gelegt, welche die musikalische Tradition der Region geprägt haben. So werden unter anderem Werke von Heinrich Schütz, Georg Christian Schemelli, August Kühnel, Johann Theile und Johann Ludwig Krebs, der bedeutendste Schüler von Johann Sebastian Bach, zu hören sein.

Für das Eröffnungskonzert konnten die Musikfreunde Dr. Koska vom Bach-Archiv Leipzig gewinnen, der ein Experte für die Musik an mitteldeutschen Höfen des Spätmittelalters ist. Mit einem Gesprächskonzert wird er die Orgelkonzertreihe, im Festsaal Schloss Moritzburg, eröffnen. Hier soll eine interessante Mischung aus Vorträgen, in denen Herr Dr. Koska die Komponisten jener Zeit vorstellt und herrschaftlichem Konzert eines Barockensembles, das deren Werke erklingen lässt, präsentiert werden.

Bei Fragen zu einer Mitgliedschaft oder dem Gesuch einer Spendenmöglichkeit, wenden Sie sich an folgende Kontaktdaten:

Förderverein MUSIKFREUNDE EULE-ORGEL ZEITZER DOM e.V.
Schloßstraße 7
06712 Zeitz;

Tel. (0 34 41) 53 93 90
E-Mail: [email protected]

 

Fotoquelle: Musikfreunde EULE-Orgel Zeitzer Dom e.V.